Games

Outer Wilds ist eine wirklich seltsame „Und täglich grüßt das Murmeltier“ Erfahrung

Die Sonne wird explodieren und ihr müsst als kleiner Astronaut in Outer Wilds herausfinden, warum. Dabei werdet ihr sehr oft versagen, ein Abenteuer ist das Ganze auf jeden Fall.

Outer Wilds ist eine wirklich seltsame „Und täglich grüßt das Murmeltier“ Erfahrung

Wenn ein Protagonist immer wieder die gleiche Situation erlebt und jedes Mal mit den Informationen, die er beim letzten Mal bekommen hat, die Situation etwas verändern muss, kann man das mit dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ von Harold Ramis vergleichen. Outer Wilds passt definitiv genau in dieses Schema.

In Outer Wilds schlüpft ihr in die Rolle eines Astronauten, der in der Nähe eines Planeten mit seinem Raumschiff abhängt, dessen Sonne gerade zu einer Nova wird. Ihr habt nur 22 Minuten Zeit, alle Hintergründe zu erforschen und das heißt herauszufinden, warum ihr überhaupt da seid, warum die Sonne explodieren wird und was die Bewohner des Sonnensystems eigentlich damit zu tun haben. Das ist definitiv nicht genügend Zeit, um alle diese Informationen innerhalb eines Zeitfensters zu sammeln, aber da ihr immer wieder die gleiche Situation erlebt, habt ihr bei jedem Run mehr Informationen.

Outer Wilds ist eine Murmeltier-Erfahrung, aber die Sci-Fi-Welt und die Geheimnisse des Spiels sind gleichzeitig charmant und seltsam – auch wenn die Welt euch konstant töten will.

Wonach sucht ihr in den Outer Wilds?

Outer Wilds Space scene. Sun, Moon and Planet named The Attlerock in range

Outer Wilds spielt in einer faszinierenden kleinen Galaxie. Ihr werdet jede Ecke erforschen müssen, um eure Mission erfolgreich abschließen zu können.

Wie schon vorher angesprochen, wirft euch Outer Wilds in eine Zeitschleife, in der die Sonne zur Nova wird und das gesamte Sonnensystem zerstören wird. Selbst wenn ihr nichts macht und versucht ruhig zu bleiben, wird die Sonne euch und die Galaxie zerstören. Dazu kommen viele andere Wege das Zeitliche zu segnen, wie: in einen Tornado zu geraten, im Ozean zu ertrinken, von Trümmern erwischt zu werden, versehentlich in die Sonne zu fliegen etc. Und dann, wenn ihr gestorben seid, holt euch eine geheimnisvolle Kraft an den Anfang zurück und ihr beginnt von Neuem – mit dem Wissen, was ihr beim letzten Mal erlangt habt.


Elite Atlas PC Gaming headset by Turtle Beach

Empfohlen: Elite Atlas

Das Turtle Beach® Elite Atlas PC Gaming-Headset bietet professionelle Performance in jedes Spiel, Match oder Schlacht mit Premium-Sound, kristallklarer Kommunikation und langanhaltendem Komfort – samt einer zweijährigen Elite-Garantie.

Jetzt kaufen

Im Kern scheint all das mit einer alten, ausgestorbenen Rasse von Außerirdischen zusammenzuhängen, die als Nomai bekannt waren und viele Hinweise und Geheimnisse hinterlassen haben, die erklären, warum die Galaxie in dem Zustand ist, in dem sie ist und warum die Sonne explodieren wird. Bei jedem Durchspielen ist euer Ziel, Hinweise zu finden, Tools und Abkürzungen, die es euch erlauben, Teile eurer Reise zu umgehen und so den Geheimnissen um die Nomai, die Sonne und die Galaxie näherzukommen.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Codes, die ihr benötigt, um das Raumschiff starten zu können. Im ersten Anlauf müsst ihr mit verschiedenen Astronauten sprechen, um die Codes zu bekommen. Beim nächsten Durchspielen habt ihr die Codes ja schon und könnt somit einige Zeit sparen. Oder ihr bekommt den Tipp, eine geheimnisvolle Insel zu erforschen. Das nächste Mal müsst ihr mit eurem Informanten nicht mehr sprechen, ihr fliegt einfach direkt hin. Jeder Schritt bringt euch näher an eure Ziele heran, aber so einfach ist es dann irgendwie doch nicht.

Die Outer Wilds sind wirklich wild und gefährlich

Outer Wilds Space Man encounter on Hammock conversation

Jede Begegnung mit anderen Astronauten und geheimnisvollen Ruinen etabliert einen Gesamtkontext in Outer Wilds, mehr Hinweise und Tools für die nächste Zeitschleife.

Wenn es in Outer Wilds nur darum gehen würde, von A nach B und dann nach C, dann zurück nach A und dann nach D zu gehen, wäre das Ganze ja zu bewältigen, aber Raumreisen und das Erforschen und sehr unterschiedlichen Planeten geht nicht immer so störungsfrei von statten. Jeder Planet, den ihr bereist, hat eigene Regeln. Manche haben ein stärkeres Gravitationsfeld und springen ist praktisch unmöglich. Andere haben urwaldähnliches Terrain und machen es euch so schwer euch zu Recht zu finden. Ein Planet ist zum Beispiel voller Inseln und Tornados, die die Inseln in die Luft heben. Die Inseln werden dann von der Gravitation wieder nach unten gezogen und wenn ihr auf einer der Inseln unterwegs seid und nicht genau wisst, was zu tun ist, ist der Aufprall tödlich. Manche Planeten ändern sich sogar so sehr, dass ihr sie nicht immer bereisen könnt, sondern nur zu ganz bestimmten Zeitpunkten innerhalb der Zeitschleife.

Das bedeutet aber auch, dass die Umgebungen in Outer Worlds zwar sehr unterschiedlich und interessant sind, sie aber auch Herausforderungen bieten, die ihr überwinden könnt, wenn ihr einmal herausgefunden habt, wie man sie meistert. Mehr Wissen und bessere Tools sorgen dafür, dass ihr jedes Mal etwas mehr erfahrt. Das Herausfinden von Lösungen, um gewisse Abschnitte zu umgehen, sorgt dafür, dass ihr beim nächsten Mal durch Barrieren, die eben noch unüberwindbar schienen, einfach durchgehen könnt.

Einige Situationen bleiben immer gefährlich, weil ihr ja nur ein kleiner Astronaut in einem riesigen Universum seid. Unfälle lassen sich nicht vermeiden, aber durch das Anwenden des Wissens, das ihr anhäuft, könnt ihr die Gefahrenquellen minimieren und die Galaxie wird ein bisschen weniger gefährlich.

Outer Wilds Is The Most Curious of Sci-Fi ‘Groundhog Day’ Experiences Death

Der Tod ist ein ständiger Begleiter in Outer Wilds. Die Anwendung von Wissen, das ihr in euren Spieldurchläufen erlangt, ist ein eigenes Abenteuer. Wie werdet ihr das, was ihr gelernt habt, nutzen?

 

Outer Wilds präsentiert sich mit einem seltsamen Murmeltiertag-Setting mit eigenartigen Planeten, Charakteren und Mechaniken, die es zu bewältigen. Der Tod ist oftmals unausweichlich, aber das Universum ist es wert, sich jedes Mal wieder in das Abenteuer zu stürzen, wenn ihr an den Anfang gesetzt werdet. Jeder Planet bietet brandneue Möglichkeiten, jede Interaktion mit einem Charakter gibt euch neue Informationen und die Fähigkeit, dieses Wissen, Tools und Möglichkeiten in jedem Run wieder zu nutzen, sorgt dafür, dass erfolgreiches Erforschen und das Finden von Hinweisen sehr belohnend sind. Diejenigen, die nach einem immersiven Rätsel suchen, das eine ganze Galaxie umfasst, werden in Outer Wilds ein Abenteuer finden, bei dem sich die Zeit für wiederholte Versuche auf jeden Fall lohnt.