Games

Kann die neue Generation Mobile-Games auch die Core-Gamer begeistern?

Mit der generellen Verfügbarkeit von technisch leistungsfähigen Mobilgeräten kamen zunächst Casual-Games, doch die Zeiten ändern sich. Was bieten mobile Plattformen den Core-Gamern?

„Don’t you guys have phones?“ – das war vielleicht nicht der richtige Weg, eine geliebte Spieleserie auf Mobilgeräte zu bringen. Aber dennoch: Fast jeder hat ein Smartphone heutzutage und die Leistung in der Jacken- oder Hosentasche ist immens gewachsen in den letzten Jahren. Dazu kommt, dass die Displays und damit die Visuals ebenfalls inzwischen qualitativ hochwertig sind. Kurzum, warum sollten Mobile Games nicht auch für Core-Gamer interessant sein? Jahrelang gab es schlicht keine guten Core-Spiele, die nach dem Geschmack der meisten Gamer waren.

Das Ganze hat sich geändert, es kommen ständig umfangreiche Titel heraus, die jenseits des „Match 3“ oder „Bonbonexplosionen“ echte Tiefe im Gameplay bieten. Zunächst waren das rundenbasierte RPGs, oftmals Ports von bekannten IPs. Doch inzwischen entwickeln auch große und bekannte Studios Games extra für Mobilgeräte. Wir stellen euch die Titel vor, die ihr euch unbedingt anschauen solltet.

1. PUBG Mobile

Mit PUBG begann der Hype um Battle-Royale-Games und die mobile Version des Spiels hat fast alle Aspekte und Features des Originals mit an Bord. Zwar gibt es nur die Original-Map Erangel bei der Mobilversion, allerdings ist wirklich alles detailgetreu portiert worden – bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Map Miramar ins Spiel kam, alle Features und Waffen ab dem Update fehlen in der Mobilversion. Die Steuerung funktioniert überraschend gut, weil eben Third-Person-Perspektive auch mobil gut funktioniert.

2. Call of Duty: Mobile

Eben weil Mobile Games einen so schlechten Ruf oftmals genießen, wurde CoD: Mobile ein bisschen unter dem Radar gehalten. Aber als es dann erschien, brach es sofort einige Rekorde – zu Recht: CoD:M wird der Call-of-Duty-Reihe und der Atmosphäre, die wir so lieben, absolut gerecht. Call of Duty: Mobile ist wie ein Zusammenschnitt der besten Szenen aus den anderen Teilen der Reihe und funktioniert schlicht perfekt.

3. Hearthstone

Ganz ehrlich, was müssen wir zu Hearthstone noch sagen? Eine Vereinfachung des sehr komplizierten Genres der Trading Card Games und dennoch mit so viel Tiefgang, dass kompetitives Gaming funktioniert: Blizzard hat all das erreicht und mit neuen Kartensets, Einzelspielermissionen und vielen neuen Ideen eine Defacto-Blaupause für alle Spiele des Genres, die danach entwickelt wurden, kreiert. Einfach einzusteigen, schwer zu meistern: Für Hearthstone gilt das auf jeden Fall.

4. Monument Valley

Wenn ein Spiel so gut ist, dass es ein ganzes Genre auf den Kopf stellt, dann ist klar: Das muss man gespielt haben. Monument Valley ist voller genialer Ideen und die Präsentation so gut gemacht, dass das Spiel viel mehr darstellt als nur ein Puzzlespiel voller unglaublicher Rätsel. Es definiert sich ständig selbst neu und bleibt frisch – allerdings vielleicht auch deshalb, weil Monument Valley nicht sonderlich lang ist.

5. Hero Hunters

Pures, genial-kooperatives Shooter Chaos: das ist Hero Hunters. Es gibt so viel zu tun, das Cover-System funktioniert super, keine hakeligen Steuerungsprobleme. Und die KI, die eure Teammitglieder steuert, ist so gut, dass ihr theoretisch nicht mal mitspielen müsstet, um die Missionen zu schaffen. Da würdet ihr allerdings einiges verpassen, denn neben der Kampagne gibt es so viel zu tun, dass ihr euch niemals langweilen werdet.

6. Limbo

Limbo kann man nicht erklären, Limbo muss man gespielt haben. Das düstere Schwarz-Weiß-Abenteuer ist so genial erzählt, dass es schon lange ein Klassiker auf anderen Plattformen ist. Und auf Mobilgeräten hat Limbo nichts von seinem Charme eingebüßt.

7. Rayman Adventures

Ein gutes Jump’n’Run auf dem Touchscreen eures Smartphones? Ja, das gibt es! Rayman Adventures hat den Charme und Witz des Originalspiels, steuert sich perfekt und bietet auch sonst alle Features, die ihr erwarten würdet.

8. Xenowerk

Xenowerk mag schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, hat aber nichts von seinem originalen Charme eingebüßt. Ein kostenloser Two-Stick-Shooter in der Draufsicht mit makelloser Steuerung und endlosen Möglichkeiten, die Zeit totzuschlagen – neben den Horden an Gegnern, die man trifft. Die Idee ist wirklich sehr mobilfreundlich: Ihr könnt einfach mal eine Runde spielen und dann aufhören ohne euch schlecht zu fühlen.

9. ARK Survival Evolved

ARK auf dem PC war ein typischer Fall von perfekter Nutzung des Steam Early Access: voller Bugs aber sofort mit Kultstatus, da ja schließlich zum vollen Release alles besser sein würde. Die Mobilversion des Spiels macht diese Fehler nicht, die Bugs sind praktisch alle ausgebügelt. Was allerdings ein Problem ist, sind die tollen Visuals, die ganz schön auf die Batterie gehen. Die Steuerung muss erst erlernt werden, da es viele Menüs und Features gibt, die auch in der Mobilversion genutzt werden.

10. Vainglory

Dieser zunächst als League-of-Legends-Klon belächelte Taktiktitel hat inzwischen nicht nur sehr viele Fans, sondern ist zudem einer der wichtigsten eSports-Titel auf Mobilgeräten. Große Profiteams spielen Vainglory, die Turniere ziehen massenhaft Zuschauer an. Und obwohl das Prinzip des Spiels natürlich LoL und Dota entspricht, hat Vainglory es geschafft, sich eine eigene Nische zu bewahren und zu einem der wichtigsten kompetitiven Titel auf Mobilgeräten zu werden.

Die Plattformen sind in Bewegung
Es ist einfach Fakt, dass es schon genügend Games für Gamer gibt, die von Spielen auf Mobilgeräten etwas mehr als ein bisschen Sachen einpflanzen oder Farben verbinden erwarten. Das ist schon länger so, aber oftmals waren es Indie-Perlen, es hat so bekannte Titel wie PUBG oder CoD gebraucht, dass man als Core-Gamer die Plattform ernstnehmen kann und darf. So viele Möglichkeiten, auch unterwegs jenseits der Switch Gaming vom Feinsten zu genießen. Probiert es einfach mal aus, es ist für jeden was dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.