Games

Alles was ihr über die Xbox Series X wissen müsst

Alles was ihr über die Xbox Series X wissen müsst

Nein, das ist kein PC, das ist die angekündigte Xbox Series X! Microsoft hat nie geheim gehalten, dass eine neue Konsole in der Entwicklung ist, aber das Design der neuen Konsole wurde tatsächlich das erste Mal auf den Game Awards gezeigt. Zunächst unter dem Namen Project Scarlett bekannt, ist die Xbox Series X die nächste Generation aus dem Hause des grünen Gaming-Giganten und soll zum Jahresende 2020 erscheinen. Ihr wollt mehr Details? Dann lasst uns doch mal schauen, was es über die Xbox Series X so zu berichten gibt.

Was ist das nun für eine Konsole?

Die Xbox Series X ist die erste Konsole in der nächsten Generation Xbox-Konsolen. Microsoft hat nach verschiedenen Berichten weitere Modelle in Arbeit (wir gehen von einer kleineren, rein digitalen Version irgendwann in der Zukunft aus), aber zu diesem Zeitpunkt ist die Series X die einzige Version, die für dieses Jahr bestätigt ist. Die Series X soll sehr gute Abwärtskompatibilität zu Spielen für die Xbox One haben und wir wissen bereits, dass die Wireless Elite Controller direkt mit dem neuen System funktionieren. Und solltet ihr euch darüber Gedanken machen, wie der doch etwas größere Tower in euer TV-Regal passen sollte: Ihr könnt die Konsole auch auf die Seite legen.


Empfohlen: Elite Pro 2 für PS4 und Xbox One

Entwickelt in Zusammenarbeit mit führenden eSports-Teams, ist das Turtle Beach® Elite Pro™ 2 + SuperAmp™ Pro Performance Gaming Audio System für PS4™ Pro & PS4 ™, Xbox One und PC Built to Win!

Jetzt kaufen

Spezifikationen und Preis

Schon vor der offiziellen Bekanntmachung von Name und Preis waren Microsoft sehr gern dazu bereit, Informationen darüber zu geben, wie stark die Xbox Series X sein wird. Die wichtigen Details sind natürlich, dass die Konsole 8K-Grafik, Raytracing, anpassbare Bildwiederholungsraten und bis zu 120 FPS in Games unterstützen wird – nicht unbedingt alles zur gleichen Zeit. Es mögen noch nicht so viele Leute 8K-Displays besitzen, aber es lohnt sich immer, in die Zukunft zu investieren.

Wie auch bei der PlayStation 5, wird die Series X eine SSD als Massenspeicher nutzen und das wird klar dafür sorgen, dass Games schnell laden und Ladezeiten zwischen Levels sehr kurz sein werden. Dazu kommt ein extra für die Konsole entwickelter Prozessor von AMD, was laut Microsoft dafür sorgt, dass die Series X vier Mal so stark sein wird als die Xbox One X und einen Performance-Boost von 40% dazu mitbringt.

Der Wireless Xbox Controller für die Series X hat viel vom Originaldesign des Xbox One Controllers behalten, aber durch den Erfolg des Elite Series 2 Controllers wurde ein Hybrid-D-Pad mit integriert. Ein „Share“-Button auf der Vorderseite des Controllers erlaubt es euch, Screenshots zu machen und Videoclips aufzunehmen. Natürlich wird der Controller auch mit 10 PCs funktionieren und wenn ihr wollt, könnt ihr ihn auch an der Xbox One nutzen, wenn ihr mal eine Generation zurückspringen möchtet.

Was wissen wir über den Preis? Microsoft hält sich hier noch zurück, aber in einem Interview mit The Verge hat Microsofts Gaming-Chief Phil Spencer gesagt, dass sie „nicht außerhalb der Marktgegebenheiten bei der Power und Preis“ agieren werden. Einfacher gesagt, gibt es noch keinen fixen Preis, aber wird sicherlich dem Preis der PS5 entsprechen, wenn die Preise dann angekündigt werden. Hardware wie SSDs ist in den letzten Jahren immer günstiger geworden, aber beide Konsolen sollen sehr stark sein, deshalb gehen wir nicht von günstigen Endpreisen aus.

Die Spiele

© Bungie

Und jetzt wird es interessant. In den letzten Jahren hat Microsoft einige Studios übernommen, auch um ein starkes Line-Up für den Launch der neuen Konsole vorzubereiten. Obsidian, InXile, Ninja Theory und andere Entwickler haben sich Xbox Game Studios angeschlossen und das kann nur bedeuten, dass einige exklusive Titel in der Mache sind. Hier erst mal die Spiele und die Studios, von denen wir bereits wissen:

Fangen wir gleich mit den Knallern an: Halo Infinite von 343 Industries wird sicherlich einer der Haupttitel zum Ankurbeln des Verkaufs für die Series X sein. Es gibt Gerüchte, dass es dieses Mal RPG-Elemente geben wird, was eine große Veränderung innerhalb des Franchises bedeuten würde. Als nächstes haben wir Senua’s Saga: Hellblade 2. Die Fortsetzung zum halb Indie- halb AAA-Hit Senua’s Sacrifice sieht nicht weniger spannend aus als der erste Teil und hatte einen der coolsten Trailer bei den Game Awards zu bieten.

Wir gehen davon aus, dass Playground Games und Turn 10 sicherlich an einem neuen Forza arbeiten, welches dann die neuen Raytracing-Reflektionen der Xbox Series X gekonnt in Szene setzen wird. Rare, Entwickler hinter Sea of Thieves, arbeiten ebenfalls ein einem neuen Battletoads-Spiel, allerdings könnte das auch zunächst auf der Xbox One erscheinen. Dazu wissen wir, dass Compulsion Games (We Happy Few), Undead Labs (State of Decay), Mojang (Minecraft), The Coalition (Gears 5) und Microsofts im Verborgenen arbeitendes Studio The Initiative alle an Spielen arbeiten. Wann diese Titel offiziell enthüllt werden und ob sie zum Launch der Konsole verfügbar sein werden, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Wie vorher schon angesprochen, ist für Microsoft die Abwärtskompatibilität ein großes Thema für diese Konsolengeneration. Der Ankündigungs-Post für die Xbox Series X sagt aus, dass ein „neuer Standard für Kompatibilität“ geschaffen werden soll, damit „Spieler ihre gesamte Gaming-Historie, tausende von Spielen aus drei Generationen und noch viel mehr“ mit auf die neuen Konsole bringen können. Für uns klingt das so, als wären sowohl Xbox-One- als auch Xbox-360-Games voll mit der Series X kompatibel und das sind tolle Neuigkeiten. Erfolge, die auf den vorigen Generationen erreicht wurden, sollen ebenfalls auf die neue Konsole mitgenommen werden und wir gehen davon aus, dass Xbox Game Pass zum Launch der Series X bestimmt verfügbar sein wird.

Das ist erst mal alles, was für über die Xbox Series X bis jetzt wissen, aber Microsoft hat versprochen, dass es viele neue Informationen im Laufe des Jahres geben wird. Also heißt es dranbleiben, um alle Neuigkeiten zu Games und Features für die Next-Generation-Konsole mitzubekommen.