Turtle Beach Blog
Audio Startseite Turtle Beach

Die 7 besten Tracks aus Mario Kart

Mario Kart 8 Deluxe steht in den Startlöchern, um uns mit einem blauen Schildkrötenpanzer direkt aufs Sofa zu schießen. Der perfekte Zeitpunkt, sich mal die besten Tracks des Mario-Kart-Universums vor Augen und in die Ohren zu führen. Egal ob Ihr gerade verbissen um den ersten Platz im Rennen kämpft oder verzweifelt versucht, einem roten Schildkrötenpanzer ausweichen: Es läuft immer ein einzigartiger Beat im Hintergrund, der die Atmosphäre bestimmt.

Yoshi Valley – Mario Kart 64

Der erste Track unserer Bestenliste ist der Soundtrack zu Yoshi Valley, ein Klassiker aus Mario Kart 64. Für viele Spieler waren die Rennen auf dieser Rennstrecke echt frustrierend, aber das war auch Teil der Faszination. Nach stundenlangem Runterfallen an den Seiten der Strecke schaffte man es dann, den perfekten Run hinzulegen und fühlte sich unbesiegbar.

Bis man endlich die Strecke perfektioniert hatte, stichelte der Soundtrack und setzte einem den Floh ins Ohr, dass die Strecke nicht schaffbar wäre. Aber dann, wenn man es das erste Mal schaffte, dem riesigen Yoshi-Ei auszuweichen – und alle Freunde prallten rein – wurde der Song eine persönliche Siegeshymne. Es gab schlicht nichts besseres, als den Song vor sich hinzusingen, nur um die Freunde herauszufordern.

Koopa City – Mario Kart 7

Synthesizer, elektronische und von Technologie getriebene Songs verschmelzen auf dem Koopa City Track in Mario Kart 7 zu einer unvergesslichen Mixtur. Dieser Song versetzt uns zurück in die Old School Nintendo-Games, bei denen es nur darum ging, sich eine Zukunft voller genialer Technik vorzustellen. Die düstere und atmosphärische Landschaft von Koopa City verbindet sich mit dem pumpenden Track zu einer Erfahrung, die das Herz rasen lässt. Wie könnten wir vergessen, vom Track herunterzuspringen, die Flügel zu aktivieren und mit Hilfe der riesigen Ventilatoren über den Abgrund zu gleiten – unter uns nichts als Luft und ganz unten in der Ferne die Stadt.

Rainbow Road – Mario Kart 64

Auf dieser Liste der besten Musikstücke in Mario Kart darf natürlich Rainbow Road nicht fehlen. Man kann einfach nicht entfliehen. Bei all den verschiedenen Variationen, die es so gibt, haben wir uns gedacht, dass wir eine der besten und klassischen Versionen von Rainbow Road aufnehmen, aus Mario Kart 64.

Die Mischung aus Blasinstrumenten, Klavier und etwas, was sich anhört, als würde ein echter Stern über den Bildschirm huschen, macht den Rainbow Road Song aus Mario Kart zu etwas, das die Fans niemals vergessen werden. Egal ob man gerade versuchte, einen halsbrecherischen Sprung durch den Weltraum zu schaffen oder die Räder des Karts fest auf dem Track hielt, dieser Song beruhigte einen und schützte vor der kalten und harschen Realität der Rainbow Road.

Obwohl die Herausforderung eine der krassesten und unerbittlichsten in der Geschichte von Mario Kart war, schafft es die Musik von Rainbow Road perfekt, das Gefühl von Entspannung und Sorglosigkeit einzufangen.

Toad’s Turnpike – Mario Kart 64

Bevor es Burnout gab, gab es Toad’s Turnpike in Mario Kart 64: ein Rennen auf einem Highway voller Fahrzeuge, eine Strecke, die die eigenen Karting-Fähigkeiten bis an die Grenzen brachte, wenn man versuchte, den perfekten Drift zwischen zwei Bussen hindurch zu schaffen. Und der einzige Helfer, der uns überhaupt eine Chance verschaffte – neben dem eigenen Skill – war die Musik.

Es gab keine krassen Änderungen im Track, die Musik half dabei, absolut konzentriert zu bleiben. Am besten in Erinnerung bleiben sicherlich die Synthesizer-Noten, die stetig die Tonhöhe änderten, ohne dass das Tempo sich änderte. Diese musikalische Hilfe hielt den inneren Rhythmus stabil. Diese Noten waren oftmals der einzige Faktor, der es einem erlaubte, gerade zu bleiben und kein anderes Fahrzeug zu treffen. Aber diese musikalische Untermalung und das fließende Crescendo war nicht das einzige, was den Song so genial machte. Es gab beim Track zu Toad’s Turnpike dazu noch ein Klavier, das klang, als würde es aus einer anderen Dimension kommen. Und irgendwie funktionierte das super zusammen mit den Synthesizer-Tönen. Diese Kombination macht den Track zu Toad’s Turnpike zu einem der besten Songs in Mario Kart.

Shy Guy Falls – Mario Kart 8

Mit Mario Kart 8 kam Shy Guy Falls zur Serie dazu, eine verschlungene Mischung aus rasanten Flussabfahrten, Fußgängerwegen und Wasserfällen. Aber noch wichtiger war vielleicht der leichtfüßige und freudige Soundtrack. Die Blasinstrumente verbanden sich perfekt mit den Streichern und schufen so ein Gefühl für die neue Herausforderung – mit einem leichten Einschlag Zelda.

Wenn man sich den Fluss hinabstürzte, zwischen Treibholz hin und her sprang und auf den Boost Pads landete, war das Tempo der Musik immer das, was einen weiter voran trieb, einen aufforderte, diese neue Strecke zu erleben. Es ist schon ein besonderes Gefühl, an den Klippen entlang zu fahren und der Musik zu lauschen, die uns dazu auffordert, auf jedes Detail zu achten.

DK Mountain – Mario Kart: Double Dash

Mario und Donkey Kong gehören zusammen, wie Erdnußbutter und Marmelade. Deshalb wäre keine Liste der besten Mario Kart Musik wirklich vollständig ohne wenigstens einen Song, der von Donkey Kong inspiriert ist. Der DK Mountain Track aus Mario Kart: Double Dash verbindet perfekt ein Dschungelthema mit Holzxylophon und einer Umgebung, die an vergangene Zeiten erinnert.

Mit teuflichen Kurven und Wendungen und einer langen graden Strecke, die sogar bei den besten Kartfahrern weiche Knie erzeugt, ist die Strecke DK Mountain mit eigenem Song eine der besten hinzugefügten Strecken der Serie. Leider ist die Strecke relativ kurz, was dafür sorgt, dass man sie immer und immer wieder fahren muss, um den Song zu hören.

Koopa Troopa Beach – Mario Kart 64

Wir runden unsere Liste der sieben besten Songs aus Mario Kart mit Koopa Troopa Beach ab. Dieses Musikstück war die perfekte Untermalung für die sonnige Strandatmosphäre der Rennstrecke. Die wunderschönen karibischen Elemente, die Blechtrommeln und das Pfeifen im Hintergrund ließen die Spieler sich nach einer langen Nacht Mario Kart entspannen.

Die Nacht am Strand zu beenden, war einfach perfekt. Besonders nach der Frustration im Yoshi Valley – an dieser Strecke zerbrachen Freundschaften. Der Strand mit Surfen und Sand wurde so zu einem der erinnerungswürdigsten Momente in Mario Kart. Durch seichtes Wasser gleitend unterstrich dann der Song die entspannende Wirkung von Karting und zeigt auf, um was es bei Mario Kart eigentlich wirklich geht: um Spaß.

Mario Kart hat einige der besten Songs des Genres und mischt so viele Themen, um alle Stile der verschiedenen Rennstrecken zu unterstützen. Manchmal passte der Soundtrack zu einer Strecke so perfekt im Tempo und emotionaler Atmosphäre und manchmal hat ein Song eine eigene Stimme, um dem Stress der Strecke zu widersprechen.

Mario Kart 8 Deluxe bringt sicherlich wieder neue und sehr interessante musikalische Untermalung mit. Was sind eure Lieblingstracks aus der Mario-Kart-Serie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.